headlines_einzeilig

 

25.5.2016, 19 Uhr | 7pm
Eröffnung | Vernissage

GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME

IN DER VILLA MERKEL UND IM MERKELPARK

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

26.5.2016, 17 Uhr | 5pm

JULIETTE DESORGUES (ICA London)
EVERYTHING IS ARCHITECTURE – BAU MAGAZINE FROM THE 60S AND 70S

VORTRAG UND GESPRÄCH (IN ENGLISCHER SPRACHE) – IN DER VILLA MERKEL

Die Kabinettausstellung EVERYTHING IS ARCHITECTURE – Bau Magazine from the 60s and 70s fokussiert die einflussreiche von der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs herausgegebene Architekturzeitschrift Bau und zeigt 25 zwischen 1965 und 1970 erschienene Originalausgaben des Magazins. Bedeutende Architekten und Künstler wie Hans Hollein, Walter Pichler, Günther Feuerstein, Sokratis Dimitriou und Oswald Oberhuber leiteten während dieser Zeitspanne die Redaktion und machten die Zeitschrift zu einer Plattform für experimentelle Ideen. Ihr Architekturbegriff definierte sich dabei offen. In einer Ausgabe des Jahres 1968 stellte der Architekt Hans Hollein provokativ fest: „Alles ist Architektur.“ Von einem Lippenstift, einer Pille, einem Portrait von Che Guevara bis hin zu einem Raumanzug und den radikalen Performances der Wiener Aktionisten könne alles architektonisch betrachtet werden.

Die Kabinett-Ausstellung, die nun auf ihrer zweiten Station im Rahmen von GOOD SPACE in Esslingen zu sehen ist und für die erste Station im ICA, London, durch Juliette Desorgues kuratiert wurde, zeigt auch Video-Dokumente vom Umgang mit pneumatischen, ortsunabhängigen Architekturen und Raumkapseln sowie Performances von COOP HIMMELB(L)AU und Haus-Rucker-Co, die Wahrnehmung schärften und den alltäglichen, öffentlichen Raum in Frage stellten.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

7.6.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

E1NZUE1NS
(interdisziplinäre Projektgruppe an der Universität Stuttgart)
ARCHITEKTUR ALS SOCIAL DESIGN

VORTRAG – IN DER VILLA MERKEL

E1nszue1ns ist eine durch die Universität Stuttgart geförderte, interdisziplinäre Projektgruppe, die Forschungs- und Lernräume für kontextspezifisches und partizipatives Bauen anbietet. Als Plattform verknüpft die Gruppe Akteure wie Studierende, Fachspezialisten, gemeinnützige Organisationen, Spender und Unterstützer und koordiniert die gemeinsame Planung und Umsetzung sozialer Architekturprojekte.

Im Rahmen von Ausstellungsdokumentationen, spezifischen Vorträgen und Workshops –beispielsweise zum Thema Geflüchtete in Stuttgart – organisiert E1nszu1ns unter anderem interaktive Veranstaltungen, die der Vernetzung der Akteure und der Generierung von Projektideen dienen.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

15.6.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

CHRISTOPH WACHTER & MATHIAS JUD
OPEN-КОСПАС-SARSAT

VORTRAG UND DISKUSSION – IN DER VILLA MERKEL

OPEN-КОСПАС-SARSAT, das aktuellste Projekt von Christoph Wachter & Mathias Jud, hat zum Ziel, ein unabhängiges, satellitengestütztes Notrufsystem für alle und insbesondere für Menschen in überfüllten Flüchtlingsschiffen zugänglich zu machen. Der Kaufpreis des als Bausatz gelieferten Systems soll unter 100 Dollar liegen. Der Prototyp des Notrufsenders wird in der Ausstellung vorgestellt. Im Rahmen ihres Vortrags veranschaulichen Christoph Wachter & Mathias Jud ihre konkreten Erfahrungen, Eindrücke und Erkenntnisse bezüglich der jüngsten Flüchtlingsströme.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

21.6.2016, 21 Uhr | 9pm

SKELETONS (USA)

KONZERT – IN DER VILLA MERKEL

Skeletons, die US-amerikanische Artrock-Band um Multitalent Matthew Mehlan, legte kürzlich mit Am I Home? ihr neuntes Studioalbum vor. Auf ihrer diesjährigen Sommer-Tour sind die Skeletons in der Villa Merkel zu erleben.

SPEX nennt dieses „eine musikalische und dramaturgische Meisterleistung, in jeder Sekunde bestens durchdacht: das Schlagzeug, die Gitarren, die Synthesizer, die Pausen – alles wohldosiert und arrangiert. Langweilig ist diese Perfektion nie, da Skeletons zahlreiche Genres umarmen, am festesten wohl den Free Jazz. Es ist vor allem die unberechenbare Rhythmusgruppe, die Am I Home? trägt.“

In Zusammenarbeit mit dem KOMMA, Jugend & Kultur Esslingen) Eintritt 10,- | ermäßigt 7,- €

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

30.6.2016, 16 – 19 Uhr | 9pm

ÜLKÜ SÜNGÜN
(Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart)
GUIDED SLUMMING IN ESSLINGEN

FORSCHUNGSSPAZIERGANG/FOTOSAFARI –
TREFFPUNKT AN DER VILLA MERKEL

Wir machen uns in der Stadt auf die Suche nach Lebens”-räumen” von Geflüchteten.
Bitte Fotoapparat mitbringen!

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

3.7.2016, 11 Uhr | 11am

VEGANER BRUNCH

IM WINTERGARTEN DER VILLA MERKEL

Veganer Brunch im Wintergarten der Villa Merkel mit dem Angebot von punktuellen Rundgängen durch die Ausstellung und zu den Projekten von GOOD SPACE.

Kulinarische Köstlichkeiten werden in Zusammenarbeit mit dem Café Marples – Die Pflanzenküche im Wintergarten der Villa Merkel serviert. Neben den kulinarischen und gesunden Highlights bietet unser Team junger Kunstvermittler zusammen mit den Kuratoren des Projekts Führungen durch die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME. Ebenfalls kann im Rahmen der Brunches vorab an einem Forschungsspaziergang (11 Uhr) in die Stadt teilgenommen werden. So kommen kunstinteressierte und ernährungsbewusste Gäste auf ihre Kosten.

Im Preis von 18,- Euro pro Person sind das umfangreiche vegane Brunch-Buffet, Heißgetränke, Säfte, Wasser und ein Glas Sekt sowie der Eintritt in die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME in der Villa Merkel, Merkelpark und Bahnwärterhaus und die Teilnahme an einer Führung oder einem Forschungsspaziergang enthalten.

Um Anmeldung wird der beschränkten Teilnehmerzahl halber gebeten
per E-Mail an villa-merkel@esslingen.de oder per Telefon unter 0711 3512 2640.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
ACHTUNG! VERLEGT AUF DEN 21.7., 19.00 Uhr!

7.7.2016, 20 Uhr | 11am

ÜLKÜ SÜNGÜN
(Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart)
ON MOTION DISCOMFORT

VORTRAG UND PERFORMANCE – IN DER VILLA MERKEL

„Raub der Europa durch Geflüchtete Phantomschmerz an den Rändern der Komfort-Zone Sprungbretter in politische Räume“ (Ülkü Süngün)

Die in der Türkei und in Deutschland aufgewachsene Künstlerin beschäftigt sich mit den Lebenssituationen von Flüchtlingen und Asylbewerbern in der EU. In ihren aktuellen Seminaren Politische Aktionskunst seit 1960 und Was ist zu tun? – Kunst und politischer Aktivismus im Feld der Asylpolitik, die Ülkü Süngün im Rahmen ihres Lehrauftrags an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart anbietet, findet neben der Vermittlung kontextspezifischer theoretischer Inhalte zudem ein intensiver Austausch mit Flüchtlingen, Migranten und Flüchtlingsselbstorganisationen aus Baden-Württemberg statt.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

8.7.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

PROF. DR. STEFANO MANCUSO, CRISTIANA FAVRETTO
(PNAT, Universität Florenz):
URBAN FARMING AS A REGENERATIVE ACTION

VORTRAG UND GESPRÄCH (IN ENGLISCHER SPRACHE) – IN DER
VILLA MERKEL

Professor Stefano Mancuso, Autor des Wissenschaftsbestellers Die Intelligenz der Pflanzen, untersucht, wie Pflanzen miteinander kommunizieren, wobei sie ein komplexes inneres Analysesystem nutzen um Nährstoffe zu finden, um ihre Art auszudehnen und sogar um sich gegen Fressfeinde zu schützen. Dieses Forschungsgebiet verwandelt unsere Sicht der Pflanzen von einfachen Organismen hin zu vielschichtigen ökologischen Strukturen und Gemeinschaften, die Prozesse teilen und Informationen sammeln. Das von PNAT entwickelte schwimmende modulare Gewächshaus Jellyfish Barge, das im Rahmen von GOOD SPACE in Esslingen gezeigt wird, bietet ein Beispiel dafür, wie Architektur sich als komplexe ökologische Infrastruktur darstellen kann.

PNAT, als Denkfabrik aus einer Initiative der Universität Florenz entstanden, vereint Biologen und Architekten, die Pflanzen, Forschung, Wissenschaft und Kreativität auf neue Weise zusammenbringen, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen. Das genaue Studium und die Nachahmung pflanzlicher Verhaltensmuster ermöglichen vor dem Hintergrund gravierender Umweltveränderungen und der weltweiten steigenden Erschöpfung von Ressourcen neue Beziehungen zwischen natürlichen und künstlichen Umgebungen.

Das Studium der evolutionären Prozesse der Pflanzen liefert bedeutende Erkenntnisse für die Entwicklung biomimetischer Anwendungen. Diese werden von PNAT als Werkzeuge eingesetzt, um neue Ansätze in den
Bereichen nachhaltige Architektur, Bio-Design, Bildung und Stadtökologie zu etablieren.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

9.7.2016, 21.30 Uhr | 9.30pm

RAUMATIK –
MENSCH & MASCHINE

DJ-EVENT – IN DER VILLA MERKEL, UNTERGESCHOSS WINTERGARTEN

Raumatik stellt erlebnisreich Beziehungen zwischen tanzbarer, experimenteller elektronischer Musik, dem umgebenden Raum und seiner Neugestaltung her, ganz nach dem Leitmotiv: Räume neu erleben!

In klassischen Club-Konzepten wird Raum meist anonymisiert und durch funktionale schwarze Farbgebung der Wände und des Bodens weitestgehend in den Hintergrund gedrängt – die Musik und der DJ sollen im Vordergrund stehen. Die Gruppe Raumatik bricht dieses Konzept auf und macht den Raum durch Umgestaltung und den Einbezug großflächiger Videoprojektionen zum integralen Teil eines die Sinne verbindenden Erlebnisses. Der DJ fungiert mehr als Dienstleister, denn als Künstler.

Im Rahmen von GOOD SPACE bespielt Raumatik das sonst für Publikum nicht zugängliche Untergeschoss des Wintergartens der Villa Merkel und entdeckt neue Räume.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

12.7.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

DR. CLAUS BAUMANN:
DAS „RECHT AUF STADT“ UND DIE „PFLICHT ZUR ENTPROVINZIALISIERUNG“ – EINE QUERVERBINDUNG VON HENRI LEFEBVRES URBANISMUSKRITIK ZU THEODOR W. ADORNOS PROVINZIALISMUSKRITIK

MARCO TROTTA:
“CONTAIN’T” – EIN URBANER, POLITISCHER UND ÄSTHETISCHER RAUM

VORTRÄGE UND DISKUSSION – IN DER VILLA MERKEL

Der Gesellschaftstheoretiker Claus Baumann (Universität Stuttgart) nähert sich dem Zusammenhang von urbanem Leben und emanzipatorischer Bildung und bezieht sich dabei auf Thesen von Theodor W. Adorno und
Henri Lefebvre. Nach einer kurzen Pause liegt der Fokus auf dem seit 2011 existierenden Zwischennutzungsprojekt contain’t aus Stuttgart, das urbane Freiräume erschließt und an den Schnittstellen von experimenteller Offkultur, informeller Architektur und urbaner Transformation forscht. Der Mitinitiator Marco Trotta nimmt uns in seinem visualisierten Vortrag mit auf einen wilden Ritt durch die fünfjährige Projektgeschichte.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

15.7.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

PROF. DR. DAMIR BARBARIC:
MACHT UND SCHÖNHEIT IM STÄDTEBAU

VORTRAG – IN DER VILLA MERKEL

Damir Barbaric ist ein bedeutender Philosoph der Gegenwart. Er lehrt seit 1992 als ordentlicher Professor an der Universität Zagreb; Gastprofessuren und Gastforschungen führten ihn an auswärtige Universitäten etwa nach Oxford, Wien, Tübingen, Padua, Bologna, Freiburg, Berlin oder München.

Nach Damir Barbaric entfalten viele, wenn nicht alle, Probleme der gegenwärtigen Philosophie erst vor dem Hintergrund der gesamten Philosophiegeschichte ihren wahren Sinn und zeigen darin auch Wege zu ihrer möglichen Lösung. Um diese Geschichte philosophisch aufzunehmen und zugleich zukunftsträchtig abzuwandeln, gilt es, ihre zentralen Texte durch eine streng philologische und hermeneutische Auslegung innerhalb ihres eigenen Sinnhorizontes sprechen zu lassen. So interpretiert Barbaric die Grundtexte der klassischen Denker von den antiken Griechen (Heraklit, Platon, Aristoteles) über die Gründer und Vollender der Neuzeit (Kant, Hegel, Schopenhauer) bis zu prominenten Vertretern der klassischen und gegenwärtigen Moderne (Nietzsche, Heisenberg, Gadamer) – und zwar immer im Rahmen ihres Gesamtwerks und auf ihre philosophischen Grundbegriffe hin.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

16.7.2016, 21.30 Uhr | 9.30pm

FLOATING MUSIC
SELEKTOR HUETTE UND SUMMERISLE LORD

KONZERT – IM MERKEL`SCHEN SCHWIMMBAD

Zu erleben ist das Konzert im historischen Bad des Merkel’schen Schwimmbads – und das ist durchaus im Wortsinne so gemeint. Unterwasserlautsprecher machen den Event zu einem besonderen, ja ganzkörperlich erlebbaren Ereignis. Im angenehm warmen Wasser „floatend“, umschmeicheln einen die Klangwellen… Das Merkel’sche Bad wird zu einem wahren „good space“.

Der Augsburger Musiker, Medienkünstler und Theatermacher Mark Schröppel entwickelt unter seinem Pseudonym Selektor Huette für das Merkel’sche Bad ein Drone-Ambient Stück live vor Ort. Vor und nach dem Konzert wird DJ Summerisle Lord (Stuttgart) ebenfalls den Raum in Klänge hüllen, stilistisch bedient er sich aus den Genres Ambient, Field Recordings, Minimal, Experimental.

In Kooperation mit den Stadtwerken Esslingen und dem KOMMA, Jugend & Kultur, Esslingen. Eintritt 10,- | ermäßigt 7,- €

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

19.7.2016, 19.30 Uhr | 7.30pm

RAUMLABORBERLIN

GESPRÄCH – IN DER VILLA MERKEL

raumlaborberlin, eine kollektive Netzwerkstruktur von Architekten, entwickelt im Sinne eines forschungsbasierten Gestaltens Projekte und weckt brachliegende Potenziale des öffentlichen Raums. raumlaborberlin ist mehr an Prozessen im Umgang mit öffentlichen Räumen interessiert als an eigentlichen architektonischen Strukturen.

Als „think tank“ arbeitet raumlaborberlin an den Schnittstellen zwischen Architektur, Stadtplanung, Kunst und Intervention. Insbesondere schwierige Orte, die zwischen verschiedenen Systemen, Zeitabschnitten oder Planungsideologien aufgerieben wurden, bieten geeignete Herausforderungen, Raum mit individueller Erfahrung zu verschmelzen, um neue Qualitäten zu entdecken. Es entstehen neue Vorstellungen von Raum und neue Qualitäten seiner Wahrnehmung.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

21.7.2016, 19 Uhr | 11am

ÜLKÜ SÜNGÜN
(Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart)
ON MOTION DISCOMFORT

VORTRAG UND PERFORMANCE – IN DER VILLA MERKEL

„Raub der Europa durch Geflüchtete Phantomschmerz an den Rändern der Komfort-Zone Sprungbretter in politische Räume“ (Ülkü Süngün)

Die in der Türkei und in Deutschland aufgewachsene Künstlerin beschäftigt sich mit den Lebenssituationen von Flüchtlingen und Asylbewerbern in der EU. In ihren aktuellen Seminaren Politische Aktionskunst seit 1960 und Was ist zu tun? – Kunst und politischer Aktivismus im Feld der Asylpolitik, die Ülkü Süngün im Rahmen ihres Lehrauftrags an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart anbietet, findet neben der Vermittlung kontextspezifischer theoretischer Inhalte zudem ein intensiver Austausch mit Flüchtlingen, Migranten und Flüchtlingsselbstorganisationen aus Baden-Württemberg statt.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––


 

24.7.2016, 11 Uhr | 11am

VEGANER BRUNCH

IM WINTERGARTEN DER VILLA MERKEL

Veganer Brunch im Wintergarten der Villa Merkel mit dem Angebot von punktuellen Rundgängen durch die Ausstellung und zu den Projekten von GOOD SPACE.

Kulinarische Köstlichkeiten werden in Zusammenarbeit mit dem Café Marples – Die Pflanzenküche im Wintergarten der Villa Merkel serviert. Neben den kulinarischen und gesunden Highlights bietet unser Team junger Kunstvermittler zusammen mit den Kuratoren des Projekts Führungen durch die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME. Ebenfalls kann im Rahmen der Brunches vorab an einem Forschungsspaziergang (11 Uhr) in die Stadt teilgenommen werden. So kommen kunstinteressierte und ernährungsbewusste Gäste auf ihre Kosten.

Im Preis von 18,- Euro pro Person sind das umfangreiche vegane Brunch-Buffet, Heißgetränke, Säfte, Wasser und ein Glas Sekt sowie der Eintritt in die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME in der Villa Merkel, Merkelpark und Bahnwärterhaus und die Teilnahme an einer Führung oder einem Forschungsspaziergang enthalten.

Um Anmeldung wird der beschränkten Teilnehmerzahl halber gebeten
per E-Mail an villa-merkel@esslingen.de oder per Telefon unter 0711 3512 2640.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

30.7.2016, 14-18 Uhr | 2 -6pm

SKILL SISTERS, 2XTREME
(B-boying-Gruppen) und Gäste

BREAKDANCESHOW – IN DER VILLA MERKEL UND IM MERKELPARK

Die Villa Merkel wird zum „good space“ für Subkultur/Street Culture und b-boying (auch Breakdance genannt). In einer offenen Veranstaltungsform folgen auf Auftritte der Skill Sisters aus Stuttgart jene von 2Xtreme aus Würzburg im Lichthof der Villa Merkel. Über den ganzen Zeitraum verteilt besteht die Möglichkeit, an einem offenen Training teilzunehmen oder einem Graffiti-Künstler (Sprayer) über die Schulter zu schauen – ein kleines Hip-Hop-Event.

In Kooperation mit den Stadtwerken Esslingen und dem KOMMA, Jugend & Kultur, Esslingen

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

21.8.2016, 11 Uhr | 11am

VEGANER BRUNCH

IM WINTERGARTEN DER VILLA MERKEL

Veganer Brunch im Wintergarten der Villa Merkel mit dem Angebot von punktuellen Rundgängen durch die Ausstellung und zu den Projekten von GOOD SPACE.

Kulinarische Köstlichkeiten werden in Zusammenarbeit mit dem Café Marples – Die Pflanzenküche im Wintergarten der Villa Merkel serviert. Neben den kulinarischen und gesunden Highlights bietet unser Team junger Kunstvermittler zusammen mit den Kuratoren des Projekts Führungen durch die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME. Ebenfalls kann im Rahmen der Brunches vorab an einem Forschungsspaziergang (11 Uhr) in die Stadt teilgenommen werden. So kommen kunstinteressierte und ernährungsbewusste Gäste auf ihre Kosten.

Im Preis von 18,- Euro pro Person sind das umfangreiche vegane Brunch-Buffet, Heißgetränke, Säfte, Wasser und ein Glas Sekt sowie der Eintritt in die Ausstellung GOOD SPACE – POLITISCHE, ÄSTHETISCHE UND URBANE RÄUME in der Villa Merkel, Merkelpark und Bahnwärterhaus und die Teilnahme an einer Führung oder einem Forschungsspaziergang enthalten.

Um Anmeldung wird der beschränkten Teilnehmerzahl halber gebeten
per E-Mail an villa-merkel@esslingen.de oder per Telefon unter 0711 3512 2640.

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Eintritt für alle Veranstaltungen, falls nicht anders benannt, 5,-, ermäßigt 3,- €.

Die am Tag zum Ausstellungsbesuch gelöste Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch der Begleitveranstaltung oder sie wird anteilig angerechnet.

 

 

 

 

FacebookTwitterGoogle+PinterestLinkedInShare